Pferdeosteopathie, Akupunktur & Reitlehre
Christina Brüne

Pferde-Osteopathie

 

s-h-285

Eine Behandlung ist sinnvoll bei z.B.:

  •  Bewegungsstörungen
  •  Rittigkeitsproblemen
  •  Sattel-/Gurtenzwang
  •  nach Verletzungen an Sehnen- Fesselträger-/Unterstützungsbandschäden
  •  Spat
  •  steifem Gangbild
  •  Anlehnungsproblemen – Unwilligkeit – Widersetzlichkeit
  • schiefem Becken oder Schweif …u.v.m.

Hier kann ich Ihrem Pferd helfen, wieder einen physiologischen Bewegungsablauf zu entwickeln und falsche kompensatorische Bewegungsmuster auflösen.

Sie bekommen auch Übungen an die Hand, mit denen Sie Ihrem Pferd vom Boden aus, aber auch unter dem Sattel helfen können

Kinesio-Taping

spezielle Tapes helfen bei Sehnen- und Muskelbeschwerden.

Sie wirken schmerzlindernd und erhöhen die Belastbarkeit und steigern den Muskelaufbau

Sie erhalten eine Anleitung, wie Sie Ihr Pferd selber tapen können

Potentielle Ursachen:

Viele Probleme der Pferde resultieren aus der reiterlichen Beanspruchung unserer Pferde

  • Fehl-/Überbelastung
  • orthopädischen Stellungsfehlern – Schonhaltung
  • natürlicher Schiefe von Pferd und Reiter
  • Zahn-/Sattel-/Hufproblemen u.v.m

Die osteopathische Behandlung ist da nur ein wichtiger Baustein zur Lösung des Problems, denn was kommt nach den obligatorischen Tagen Pause? Meist werden wir Pferdebesitzer alleine gelassen – bis zur nächsten Behandlung…

Hier setzt mein OsteoConceptCoach an, mit meinem osteopathischen Reitunterricht